Ultimative Übernahme

[R]
85/50/15 s Abklingzeit
Ultimative Übernahme
75 {{ abilityresourcename }}
Sylas übernimmt die ultimative Fähigkeit eines anvisierten Champions und kann sie auf die exakt gleiche Weise ausführen. Dabei zählt die Stufe seiner eigenen ultimativen Fähigkeit sowie seine eigenen Werte.

Nach Übernahme einer ultimativen Fähigkeit kann der Gegner für einen Zeitraum, der 200 % der Abklingzeit der gegnerischen ultimativen Fähigkeit entspricht, nicht erneut bestohlen werden (wird beeinflusst von Sylas' Abklingzeitverringerung, min. 20 Sekunden).

Sylas konvertiert nicht-hybride Skalierungen mit Angriffsschaden in Skalierungen mit Fähigkeitsstärke, was ihm pro 1 zusätzlichen Angriffsschaden 0,5 Fähigkeitsstärke bzw. pro 1 Gesamtangriffsschaden 0,7 Fähigkeitsstärke gewährt.
Reichweite: 1050

Sylas: Ultimative Übernahme ist eine Fähigkeit von Sylas.

Alle Fähigkeiten von Sylas

Gekreuzte Ketten (Q)

Sylas schlägt mit seinen Ketten zu. Sie überkreuzen sich an der anvisierten Position, verursachen Schaden und verlangsamen Gegner.

Nach einer kurzen Verzögerung explodiert magische Energie an ihrem Schnittpunkt, verursacht Schaden und erhöht die Verlangsamung.

Königsmörder (W)

Sylas springt den Gegner mit magischer Kraft an, verursacht exekutionsbasierten Schaden und heilt sich, wenn das Ziel ein gegnerischer Champion ist.

Davonstehlen / Entführen (E)

Sylas springt und erhält einen Schild. Sylas kann die Fähigkeiten erneut aktivieren und seine Ketten nach vorne schleudern, um sich zu einem getroffenen Gegner zu ziehen.

Ultimative Übernahme (R)

Sylas stiehlt die ultimative Fähigkeit eines Gegners und kann diese frei einsetzen.

Petrizitwirbel (Passiv)

Nach dem Einsatz einer Fähigkeit lässt Sylas' nächster normaler Angriff seine magiegeladenen Ketten um ihn herumwirbeln, die an getroffenen Gegnern zusätzlichen magischen Schaden verursachen.